„Die Sonne kommt wieder“ - Ölmalerei im Freiraum Böblingen

Vom „immer wieder schönsten Monat des Jahres“ leitet der Böblinger Künstler dieses von ihm typischerweise symbolhaft gesehene Thema seiner Ausstellung ab und stellt malerisch und thematisch „sonnige Werke“ bis zum 31.5. im FreiRaum Böblingen aus.


Bei den ausgestellten Bildern geht es ihm fast nur nebenbei um die tägliche und jährliche Wiederkehr sonniger Helligkeit und Wärme, indem er auch Bilder einer Serie zeigt, die er in der Sommersonne Griechenlands malte, jedoch zu dieser Auswahl bemerkt: „Stellt sich in unserer Zeit die Frage nach lebendiger Wiederkehr in irgend einem anderen Land mehr als in diesem?“



Im weiteren zeigt Rabemann in dieser Ausstellung z.B. auch ein Bild wie „Das Wort am Ort“, das auf den biblischen Beginn der Schöpfung („Im Anfang war das Wort“) Bezug nimmt …



und im weiteren ein Bild, welches für das Projekte „Hoffnung“ des Böblinger Kunstvereins entstand, bei dem er sich mit anderen Künstlern im Kreis bildnerisch zu den Terroranschlägen am 11.September 2001 äußerte.


Der Künstler zeigt auch das 3-teilige „Numen“ - ein sehr persönliches Werk, welches kurz nach einem Unfall entstand, bei dem er selbst vor Jahren schwer verletzt wurde. So ist die Ausstellung Rabemanns (der nach diesem Unfall übrigens gleich mehrmals Vater wurde), nicht nur eine vielschichtige Bekenntnis zum „Weiter“ und zum Leben an sich, sondern auch eine sehr intime und persönliche Schau auf seine Kunst und sein Leben.
?260


Die Ausstellung geht bis zum 31.5.2012.

Am Freitag, den 18.5.2012 ab 17:00 Uhr lädt der „Freiraum“ (gegenüber vom Landratsamt Böblingen) weitere unverbesserliche Optimisten und natürlich auch solche, die es werden wollen zu einem Treff mit dem Künstler ein.

Sonstige Öffnungszeiten bitte auf der FreiRaum-Website nachschauen.

stuttgart/galerie/ausstellungen/l05-boeblingen-freiraum-oelmalerei-sonne-kommt-wieder/start.txt · Zuletzt geändert: 2014/07/16 01:43 von rabemann
Recent changes RSS feed Mr. Wong Reddit Icio Linkarena del.icio.us Digg StumbleUpon Google Yahoo Driven by DokuWiki